Yearn.Finance expands massively

Yearn.Finance expands massively: DeFi-Token takes off

The Decentralised Finance (DeFi) project Yearn.Finance (YFI) has a market capitalisation of almost one billion US dollars. This makes YFI one of the major players in the DeFi space. Now the project is expanding massively and is cooperating with some well-known projects – including the uniswap competitor Sushiswap (SUSHI), what does that mean?

Yearn.Finance is one of the most hyped DeFi projects. With a share price increase of well over 100,000 percent in recent months, YFI is one of the most successful tokens Bitcoin Circuit in crypto history. Andre Cronje’s platform is a comprehensive product that enables users to optimise their return on investment. Simply put, Yearn.Finance automatically manages capital and moves deposited crypto currencies between different DeFi protocols, trying to get the best possible return on investment.

The flexible entry into cashless checkout: PAYONE All Time Flex

Yearn.Finance now wants to cooperate with the Uniswap-Fork Sushiswap. As part of this agreement, the development resources of Yearn and Sushiswap will be combined. This cooperation represents a comprehensive collaboration of both projects. In the future, projects will be jointly implemented. Inventor of Yearn.Finance, Andre Cronje, said the following about this cooperation:

In the past, I had openly spoken about the things that Sushiswap did wrong. But today I cannot stress enough how much they are doing right now.

In the past, Sushiswap has often had problems. On September 5th one of the founders of the DeFi project sold all his SUSHI tokens, which caused some protests in the community. But in the last few months the Sushiswap team has made tremendous progress and currently the Decentralised Exchange (DEX) manages more than 700 million US dollars. This makes Sushiswap Yearn.Finance’s largest cooperation to date.

DeFi-Synergy should bring the breakthrough

Andre Cronje believes that the work of the developers on Sushiswap and Yearn overlaps and that it makes sense to merge the two projects.

Sushiswap and Yearn have many common goals. By working together, both projects can benefit.

Furthermore SushiSwap Yearn should also help Yearn with the development and implementation of his upcoming project Deriswap. Deriswap is a DEX that will unite different areas of the DeFi-Space in one.

Yearn.Finance will also participate in the governance of Sushi by purchasing an unknown amount of Sushi tokens. Conversely, Sushiswap will also participate in Yearn.Finance’s governance and will hold YFI tokens. SUSHI has seen a gigantic price increase in the last few weeks and is one of the few coins that put Bitcoin in the shade in November.
Yearn.Finance omnipresent in Decentralised Finance

Not only with Sushiswawp but also with PickleFinance, CreamFinance, Cover and Acropolis Yearn has entered into a cooperation in the last weeks. Yearn.Finance is increasingly expanding into the DeFi-Space and so far there seems to be no serious competition for the project.

Nevertheless, the cooperation with Sushiswap is surprising, as Yearn could have also cooperated with the world’s largest DEX Uniswap. Some had already written off Sushiswap at the beginning of September, but it seems that the DEX will continue to accompany us in the DeFi space for some time.

Wie Krypto zusammenarbeiten sollte

Charles Hoskinson von Cardano: Wie Krypto zusammenarbeiten sollte

Der Gründer von Cardano erklärte, warum Blockkettenprojekte nach Interoperabilität und hohen moralischen Standards streben sollten.

  • Der Gründer von Cardano, Charles Hoskinson, kam heute in der Decrypt Daily.
  • Er erklärte, wie moralische Standards helfen, gute Projekte zu entwickeln.
  • Seiner Meinung nach sollten Blockketten nach Interoperabilität, Offenheit und Zusammenarbeit streben.

Charles Hoskinson, Gründer von Cardano, setzte sich heute mit dem Decrypt Daily-Podcast zusammen, um darüber zu sprechen, warum Blockketten laut Crypto Revolt nicht versuchen sollten, sich selbst zu umzäunen, wie hohe moralische Standards die Entwicklung fördern und warum die Kryptosphäre danach streben sollte, besser zu sein als die traditionelle Finanzwelt.

Hoskinson leitete die Diskussion ein, indem er erklärte, warum verschiedene Blockketten-Netzwerke nach Interoperabilität streben sollten, anstatt sich in ihren eigenen Ökosystemen zu suhlen.

„Nun, ich meine, das ist wie gesunder Menschenverstand in jeder anderen Branche. Könnten Sie sich Wi-Fi vorstellen, wenn Ihr Wi-Fi nur mit einem bestimmten Hersteller funktioniert? Sie würden sagen: „Oh, tut mir leid, Ihr Samsung-Telefon wird nur mit dem Samsung Wi-Fi-Router funktionieren, oder Ihr iPhone wird nur mit dem Apple-Router funktionieren? Was wäre das für ein Durcheinander?“, sagte er.

Er erklärte weiter, dass im Entstehen begriffene Industrien „leider“ dazu neigen, ihre Plattformen und Ökosysteme zu isolieren, in der Hoffnung, die Dominanz im jeweiligen Raum zu behaupten. Als Beispiel erwähnte er „eine dunkle Zeit“ – die 90er Jahre – als Microsoft versuchte, Entwickler dazu zu zwingen, sich an seine frühere ActiveX-Software zu halten und alle anderen Webstandards zu missachten.

„Sie haben nicht wirklich Webstandards bewertet, man musste sogar Cascading Style Sheets gebrochen haben, um Ihre Website tatsächlich korrekt im Internet Explorer darstellen zu können. Es war eine düstere Zeit. Und wissen Sie, neue Industrien neigen dazu, zu glauben: „Oh, Maximalismus, bei dem alles an meinem Ökosystem das ist, was zählt. Und Vendor Lock-in ist das, was zählt“, sagte er.

Cardano

Glücklicherweise gibt es immer einen Moment der „Renaissance“, wenn Unternehmen beginnen, sich in erster Linie auf die Bedürfnisse ihrer Verbraucher zu konzentrieren. Natürlich „werden sie am Ende tatsächlich größer“, denn „es zeigt Ihnen die Kraft der Offenheit und die Kraft der Interoperabilität“. Und das ist die Richtung, in die die Blockketten- und Kryptowährungsindustrie gehen sollte, sagte Hoskinson.

Überraschenderweise könne die Benutzerorientierung und die Einhaltung hoher moralischer Standards den Entwicklern tatsächlich helfen, bessere Produkte zu entwickeln, bemerkte er. Im Fall von Cardano zum Beispiel wählte das Team einen sehr schrittweisen, systematischen Ansatz. Während es am Anfang langsam war, hat es letztendlich den Entwicklungsprozess rationalisiert und effektiver gestaltet.
Cardano’s Stablecoin wird ‚besser als MakerDAO‘ sein, so Hoskinson

IOHK-CEO Charles Hoskinson enthüllte gestern in einem YouTube-Video Einzelheiten zu den Plänen des Unternehmens, in den dezentralen Finanzraum (DeFi) von Ethereum einzusteigen. Während einer „Frag-mir-alles“-

„Nun, das hängt von Ihrer Perspektive ab. Wenn Sie denken, es sei moralisch, etwas aufzubauen, das jemand anderem um die Ohren fliegt, er bekommt die Rechnung und Sie das Geld, dann schadet es tatsächlich Ihrer [kommerziellen Adoption]. Genau da ist DeFi, die ICO-Revolution war in vollem Gange und so weiter“, sagte Hoskinson und fügte hinzu: „Wenn Sie denken, es sei unmoralisch, das zu tun, dann hindert es Sie daran, das zu tun, weil die von Ihnen veröffentlichten Protokolle den Verbrauchern nicht ins Gesicht explodieren und sie die Rechnung für die Dinge nicht bekommen. Und außerdem haben Sie einen viel einfacheren Upgrade-Pfad.

Vergleich zwischen Cardano und Ethereum

Als er über Ethereum 2.0 und seinen Übergang zu einem „proof-of-stake“-Konsensusprotokoll sprach, bemerkte Hoskinson, dass Cardanos erwähnter systematischer Ansatz es ermöglichte, es „in vielen Aspekten schneller als Ethereum zu entwickeln“ – trotz seines Rufs für eine langsame Einführung.

„Sie versuchen also verzweifelt, den „proof-of-stake“ herauszubekommen. Und sie arbeiten daran sogar ein Jahr länger als wir. Aber wir verfolgen einen sehr disziplinierten systematischen Ansatz, der nur sehr langsam begann, weil es sich um Grundlagenwissenschaft handelte, bei der wir die Grundlagen einer Blockkette definieren mussten“, sagte Hoskinson und fügte hinzu: „Der Vorteil dabei war, dass wir irgendwie wussten, wie die Truppe aussieht. Es ist wie bei einer Verwerfung, man muss zuerst Aufklärung betreiben, um zu verstehen, wie das Schlachtfeld aussehen wird.

Am Ende sagte er: „Solange Sie aufrichtig „finanzielle Anreize mit Ihrer Gemeinde abstimmen, werden Sie beide wahrscheinlich herausfinden, wie Sie es schaffen können.

Bitcoin Moves Towards USD 16,000, Altcoins Pick Up Pace

Cena Bitcoinów wydłużyła swój rajd o 10% i prawie osiągnęła poziom 16.000 USD.
Etereum wzrosło w kierunku 440 USD, XRP wzrosło powyżej 0,250 USD.
UNI, MANA, AAVE i SNX wzrosły o ponad 20%.
Bycze Bitcoin zyskały na sile po wyraźnym zerwaniu powyżej oporu 15 000 USD. W rezultacie BTC zyskały ponad 10%, a ich opór wzrósł powyżej 15 500 USD. Cena w obrocie osiągnęła nowy wielomiesięczny haj zbliżony do 15.950 USD i obecnie (06:00 UTC) koryguje zyski poniżej 15.750 USD.

Po konsolidacji w pewnym zakresie, większość głównych altcoins rozpoczęła silny wzrost, w tym ethereum, XRP, litecoin, EOS, XLM, LINK, BNB, TRX, bitcoin cash i ADA. ETH/USD zyskały ponad 5%, co pozwoliło na osiągnięcie poziomu oporu 425 USD. XRP/USD również zyskał byczy impet i przełamał poziomy oporu 0,245 USD i 0,250 USD.

Całkowita kapitalizacja rynku

Bitcoin Moves Towards USD 16,000, Altcoins Pick Up Pace 101

Cena Bitcoinu
Po kolejnym ruchu powyżej 14 500 USD, cena Bitcoin’a wzrosła o ponad 1200 USD. BTC przełamała wiele przeszkód w okolicach 15.000 USD i 15.500 USD. Obracał blisko poziomu oporu 16.000 USD i ostatnio rozpoczął korektę spadkową. Nastąpiła przerwa poniżej poziomu 15.750 USD, a obecnie cena umacnia się w okolicach 15.500 USD.
Początkowe wsparcie na minusie jest bliskie poziomowi 15 350 USD. Główne wsparcie tworzy się obecnie na poziomie 15.050 USD i 15.000 USD. Z drugiej strony, poziom 15.750 USD jest natychmiastową przeszkodą, powyżej której byki mogą dążyć do przełomu powyżej 16.000 USD.

Cena etereum

Cena etereum w końcu zaczęła się po rajdzie cen bitcoinów i przełamała opór 425 USD. ETH wyrównała nawet opór 435 USD i wzrosła powyżej poziomu 440 USD. Cena obecnie koryguje się niżej, ale spadki mogą pozostać ograniczone poniżej 420 USD.
W przypadku ponownego wzrostu, poziom oporności 435 USD i 440 USD może stanowić przeszkodę. Wyraźna przerwa powyżej 440 USD może spowodować wzrost ceny powyżej 450 USD i 452 USD.

Cena Bitcoin cash, chainlink i XRP
Cena gotówki Bitcoin wzrosła o 3% i przekroczyła poziom oporu 245 USD i 250 USD. BCH zbliża się do oporu 255 USD, powyżej którego mógłby postawić sobie za cel test na opór 265 USD. Ewentualne dalsze zyski mogłyby doprowadzić cenę do poziomu 280 USD. Na minusie, cena może znaleźć się w pobliżu poziomu 240 USD.
Chainlink (LINK) stworzył silną bazę wsparcia w okolicach 9,80 USD i 10,00 USD. W wyniku tego nastąpił ponowny wzrost powyżej poziomu oporu 10,50 USD. Byki miały przewagę i udało im się pokonać opór 11,00 USD. Cena jest obecnie notowana powyżej 11,00 USD i wydaje się, że są szanse na przejście do 12,00 USD.

Cena XRP wzrosła powyżej poziomu oporu 0,245 USD, aby przejść do pozytywnej strefy. Cena wzrosła nawet powyżej 0,250 USD, ale z trudem nabiera tempa powyżej poziomów 0,252 USD i 0,254 USD. Główny opór wynosi blisko 0,255 USD. W przypadku korekty minusowej, poziom 0,245 USD jest przyzwoitą strefą wsparcia.

Inne altcoiny na rynku dzisiaj
W ciągu ostatnich kilku godzin, wiele altcoinów zebrało ponad 10%, w tym UNI, MANA, AAVE, SNX, CVT, RSR, CEL, XEM, GNT, SNT, ZRX, KNC, THETA, EWT i LTC. Spośród nich, UNI zyskało ponad 25%.

Ogólnie rzecz biorąc, cena bitcoinów wykazuje silną tendencję wzrostową powyżej 15.000 USD i 15.350 USD. Mogą pojawić się przesunięcia przedziału lub nawet korekta w dół, ale obecna akcja cenowa sugeruje więcej możliwych zysków w BTC w najbliższym czasie.

Google’s ‚How to Buy Bitcoin‘ Rises, BTC Price Approaches $ 14,000

Google Trends suggests that new money is looking to enter the bitcoin market.

Rising prices caused by bullish developments in the industry may fuel Google searches.

Recent stock market volatility may force more institutions to consider opening up to BTC

The Trust Project is an international consortium of news organizations based on transparency standards.

The price of Bitcoin has had an impressive month due to various bullish developments. During the month of October, the price of the main crypto currency increased by more than 25%.

Data from Google Trends suggests the price hike is once again attracting the attention of retail investors, apparently outside the industry. In the meantime, others say that the return of volatility will also have attracted the interest of institutions in the market.

Bitcoin price increase intensifies

Having started October at less than $ 10,900 and now trading at over $ 13,750, bitcoin market sentiment is decidedly bullish right now. This month alone, the price of BTC has risen by more than 26%.

Such price increases have not gone unnoticed. Google Trends, one of the simplest metrics by which to judge the public’s interest in the industry, suggests that new capital may start to enter the market.

Still a far cry from the all-time record interest levels seen at the peak of the 2017 bull market, October saw an increase in the number of people Google searching for „how to buy bitcoin“. Previous peaks in the metric also coincided with BTC prices.

Research on „how to buy bitcoin“ increased in May, August and December 2017, as well as in early July 2019 and during the recovery after the March 2020 price drop. Every example has seen the price of bitcoin rise quickly in no time.

The renewed interest is likely linked to a series of bullish developments around bitcoin. Large company-level investments, an optimistic report from JPMorgan, and PayPal’s interest in cryptocurrency are all likely contributors.

Institutions and retail this time around?

Data from Google Trends likely represents the growing interest of retailers in bitcoin. While the average investor probably turns to the popular search engine for information on buying BTC, it seems doubtful that institutional buyers, who have tens or hundreds of millions, approach the market in this way. .

However, market analyst Travis Kling believes that the volatility of the stock markets will also have sparked the interest of institutions. It highlights the growth of the CBOE’s volatility index, or VIX, which coincides with that of bitcoin prices.

Don Deal Slot

Don Deal SlotDon Deal ist ein klassischer Slot mit drei Walzen und einer Gewinnlinie, der von Microgaming entwickelt wurde. Das Thema basiert auf einem Mitglied der Mafia, das Sie unter den Walzen sehen werden . Sein freches Lächeln deutet darauf hin, dass er Ihnen ein besonderes Angebot machen wird, dem Sie nicht widerstehen können. Hinter diesem scheinbar reichen Charakter werden Sie einen Stapel Dollars und Münzen bemerken, die das vorherrschende Konzept des Geldes im Wildz weiter vervollständigen. Die Auszahlungstabelle befindet sich normalerweise auf der linken Seite des Bildschirms neben den Walzen auf der rechten Seite.

Dies ist das typische Layout für einen klassischen Slot

Sie können entweder eine oder zwei Münzen pro Runde setzen, die Sie durch Klicken auf die Schaltfläche „Eins setzen“ anpassen können. Es können mehrere Münzwerte zwischen 0,25 und 50 Euro gewählt werden. Der Gesamteinsatz, den Sie pro Runde setzen können, beträgt 100 €, vorausgesetzt, Sie spielen mit der maximalen Anzahl von Münzen. Der Mindesteinsatz, der gesetzt werden kann, beträgt nur 0,25 €, wenn Sie nur eine Münze pro Runde einwerfen .

In der Regel sind alle klassischen Slots in Bezug auf spezielle Symbole eher begrenzt . Don Deal ist keine Ausnahme von dieser Regel, da es nur ein spezielles Symbol gibt, das ein wildes Element ist. Es zeigt eine Packung Banknoten und Münzen und ersetzt absolut alle Elemente. Um ein bestimmtes Symbol zu ersetzen, damit Sie eine Gewinnkombination bilden können, muss es sich neben zwei anderen übereinstimmenden Elementen in der Mitte der Rolle befinden. In solchen Fällen erhalten Sie einen 2x Multiplikator, der Ihren Geldpreis verdoppelt.

Sie können jedoch einen noch höheren Multiplikator erhalten – 4x, vorausgesetzt, Sie erhalten zwei dieser speziellen Symbole neben einem regulären Element. Beide Joker-Symbole ersetzen zwei normale Symbole, was zu einer Gewinnkombination führt, deren Größe vervierfacht wird . Die restlichen Symbole auf den Walzen veranschaulichen die für diese Art von Slots typischen Kirschen, Riegel und glücklichen Siebenen.

Bonusspiele und Features

Als authentischer klassischer Slot hat Don Deal keine Bonusfunktionen und bietet lediglich sein Basisspiel. Dies macht es besonders für Spieler geeignet, die mit diesen Arten von Spielen noch nicht vertraut sind, da alles darin sehr einfach ist. Das Element, auf das Sie am meisten hoffen sollten, ist das Joker-Symbol, das einen Stapel Banknoten und Münzen darstellt . Wenn Sie drei davon in der Mitte jeder Rolle erhalten und die maximale Anzahl von Münzen platziert haben, erhalten Sie eine Auszahlung von 1600 Münzen.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass das Spiel in zwei Modi gespielt werden kann – regulär und erfahren, was es für alle Arten von Slot-Enthusiasten geeignet macht. Wenn Sie im Expertenmodus spielen, haben Sie die Möglichkeit, die Autoplay-Funktion zu verwenden . Dank dessen können Sie eine bestimmte Anzahl von Drehungen auswählen, die automatisch ausgeführt werden sollen, sodass Sie den Drehknopf nicht mehr manuell drücken müssen, um Ihr Glück zu testen.

Fazit

Don Deal ist ein klassischer Slot von Microgaming, der bis auf das wilde Element ein Standard-Gameplay und Symbole der alten Schule bietet . Letzteres ist das einzige spezielle Symbol im Spiel, mit dem Sie einige schöne Geldpreise erzielen können, da es beim Ersetzen anderer Elemente mit einem 2x- oder 4x-Multiplikator ausgestattet ist. Wenn Sie drei davon erhalten, erhalten Sie außerdem die höchste Auszahlung im Spiel, nämlich 1600 Münzen für einen Einsatz mit zwei Münzen und 800 für einen Einsatz mit einer Münze.

Der Slot bietet mehrere Münzwerte, mit denen Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihrer Bankroll passt . Sie können die Größe Ihrer Wette anpassen, indem Sie die Schaltflächen ‚Bet One‘ und ‚Bet Max‘ am unteren Bildschirmrand verwenden. Wenn Sie gerne Old-School-Casinospiele spielen, sollten Sie Don Deal unbedingt ausprobieren, da es sich um einen klassischen Slot handelt, der Ihnen die Möglichkeit bietet, eine authentische Erfahrung zu machen, als würden Sie in guten alten Zeiten spielen.

Investigadores sudafricanos acusan a la empresa criptográfica MTI de ser un esquema Ponzi

Mirror Trading International (MTI) – una compañía de inversión en criptografía – ha sido acusada por Anonymous ZA, un grupo de investigación sudafricano, de ser una empresa fraudulenta y de estar buscando potencialmente estafar a personas para sacarlas de sus fondos digitales.

MTI: Vamos a emprender acciones legales

MTI se defiende ahora y afirma que las supuestas conclusiones de la empresa -que han sido recopiladas en un informe reciente- no sólo son falsas, sino que están diseñadas específicamente para calumniar a la empresa y no están respaldadas por ninguna prueba o hecho de ningún tipo. MTI no está tomando amablemente las acusaciones y dice que está planeando presentar una demanda contra Anonymous ZA.

El informe sugiere que la empresa se esconde detrás de una fachada de criptografía y trata de realizar una estafa de varios niveles, al tiempo que supuestamente ofrece a la gente la posibilidad de invertir en monedas digitales de tipo Bitcoin System y variadas.

Además, la Autoridad de Conducta del Sector Financiero (FSCA) de Sudáfrica investigó recientemente a MTI y consideró que la empresa debía tener una licencia de proveedor de servicios financieros.

Además, la FSCA alegó que las reclamaciones de inversión de MTI iban en contra de la realidad, lo que dio varias señales de alerta al organismo de investigación. Desde entonces ha aconsejado a todos los comerciantes que trabajan con MTI que retiren todos sus fondos y cesen sus relaciones con la empresa sin demora.

MTI está acusando a Anonymous ZA de obtener la información que tiene sobre la empresa a través de una violación de datos, aunque esta última niega haber pirateado los servidores de la red o las bases de datos de MTI. Cheri Marks, que trabaja como portavoz de MTI, comentó en una entrevista reciente que su empresa está investigando quién fue el responsable de la violación y que habían cometido un delito punible por la ley.

Ella explicó:

Sí, tuvimos una brecha de seguridad en nuestro portal de administración. Sí, fue un acto criminal. Sí, vamos a presentar cargos y todos los que publiquen la información personal obtenida ilegalmente, nos referiremos a nuestro asesor jurídico.

Demasiadas ocurrencias extrañas

Anónimo ZA dice que no tuvo que obtener la información por medios ilegales considerando lo fácil que fue realizar „técnicas de raspado“ en el sitio web de MTI. Se estima que los propietarios y creadores de la empresa se repartieron unos 18 millones de dólares en recompensas de bitcoin para ellos mismos. El informe emitido por la empresa investigadora dice:

Los depósitos realizados por los miembros fundadores no son fáciles de rastrear, sin embargo, ellos (los fundadores) aparentemente obtienen un mejor retorno de la inversión que los miembros regulares… A menos que MTI pueda mostrar o demostrar el control de una cartera de bitcoin, u otra instalación de almacenamiento por el valor de 17K BTC, mantendremos nuestra opinión de que MTI es un esquema Ponzi.

En respuesta, Marks desafió al grupo anónimo a encontrar cualquier inversor que trabaje actualmente con MTI y que no esté satisfecho con las operaciones de la compañía. También ha declarado que los ejecutivos han abierto la cuenta comercial de la compañía para que la FSCA la vea y la supervise.

CoinLinked zur Mittelbeschaffung durch symbolisches Angebot

CoinLinked zur Mittelbeschaffung durch symbolisches Angebot für Frühinvestoren

CoinLinked hat angekündigt, dass es beabsichtigt, 5 Millionen Dollar über ein reguliertes Wertpapier-Token-Angebot (STO) an Investoren aufzubringen.

Das südkalifornische Unternehmen CoinLinked kündigte an, dass es beabsichtigt, mit seinem bevorstehenden Angebot von Sicherheits-Token 5 Millionen Dollar aufzubringen. Die bei Bitcoin Future auf Blockketten basierende soziale Netzwerk- und eCommerce-Plattform gab bekannt, dass sie REG D 506(c) und/oder Regulation S Asset-backed Security Tokens anbieten werde.

Die STO wäre für Privatplatzierungen gedacht, da nur akkreditierte US-Investoren und qualifizierte Nicht-US-Investoren an der Mittelbeschaffung teilnehmen dürfen.

CoinLinked würde mit Vertalo, Dealbox und Andes Capital zusammenarbeiten, um die nächste Phase des Unternehmens zu finanzieren, indem privaten und akkreditierten Investoren Eigentumsanteile am Unternehmen angeboten werden. „Diese Wertpapiere, die ausschließlich akkreditierten US-Investoren (REG D) und qualifizierten Nicht-US-Investoren (REG S) zur Verfügung stehen, bieten potenziellen Geldgebern eine interessante Möglichkeit, in die Erweiterung der Blockchain-basierten Lösung des Unternehmens zu investieren, die bereits heute erfolgreich die traditionellen Marktplätze von heute mit den digitalen Währungen von morgen verbindet“, so die Pressemitteilung weiter.

Die CoinLinked-Plattform versucht, Kryptowährungen als Mittel zur Schaffung globaler Zahlungen zu fördern. Die Blockchain Company will dieses Ziel erreichen, indem sie es den Menschen ermöglicht, alles online mit Kryptowährungen zu kaufen, darunter Ethereum (ETH), Bitcoin (BTC) und die USDC Stablecoin.

Wenn Mitglieder Beiträge austauschen und kommentieren, erhalten sie CoinLinked Coin, eine Initiative zum Ausbau des Netzwerks. Laut Ta ist CoinLinked eine dezentralisierte Version von sozialen Plattformen wie Twitter und Instagram.

Und was passiert weiter?

Ta fügte hinzu, dass das aktuelle STO-Angebot interessierten Investoren eine aufregende und selektive Möglichkeit biete, eine entscheidende Rolle dabei zu spielen, die voll funktionsfähige CoinLinked-Social-Marketing-Plattform auf die nächste Innovationsebene der künstlichen Intelligenz (KI) zu heben.

CoinLinked gab bekannt, dass das Unternehmen in der bevorstehenden STO-Finanzierungsrunde 200 Einheiten verkaufen werde, die jeweils aus 12.500 CoinLinked STO-Tokens bestehen. Jede Einheit würde $25.000 kosten, was $2 pro CoinLinked-Münze entspricht. Die Investoren könnten dann über Krypto-Währungen wie BTC, ETH, USDC, Tezos (XTZ) und US-Dollar (USD) in das Projekt investieren.

Ta beabsichtigt, die CoinLinked-Plattform zu nutzen, um zahlreiche Branchen zu revolutionieren. Laut dem Wall-Street-Veteranen ist es ihr Ziel, „jede Branche, jede Aktivität und jede Transaktion zu revolutionieren, die wir durch die Nutzung des inhärenten Potenzials von Krypto und anderen digitalen Währungen erreichen können, um Einfachheit, Sicherheit und Geschwindigkeit zur Norm auf dem globalen E-Commerce-Markt zu machen“. Um ihre Träume zu verwirklichen, lädt Ta die seriösesten und anspruchsvollsten Investoren ein, den Beitritt zur Plattform zu prüfen und die aufregende Fahrt zu genießen.

Die meisten Krypto-Börsen sind von vornherein anfällig

Die meisten Krypto-Börsen sind von vornherein anfällig, sagt der CEO von Bybit

Die Sicherheit von Krypto-Börsen ist wieder einmal in den Nachrichten, nachdem Hacker den KuCoin geknackt haben. Doch dies sollte die Menschen nicht überraschen, da der Austausch laut Ben Zhou, CEO von Bybit, von vornherein verwundbar ist.

Zhou sagte gegenüber dem Cointelegraph, dass Börsen als Single Point of Failure fungieren. Als zentralisierte Webanwendung sind Börsen bei Immediate Edge anfällig für die gleichen Sicherheitsprobleme wie alle anderen Websites.

Sicherheit wird sogar noch wichtiger, da Investoren und Händler die Börsen zunehmend in die Pflicht nehmen, um Gelder zu schützen.

Die überwiegende Mehrheit der Krypto-Austauschserver und Speichernetzwerke, so Zhou, halten digitale Währungen in heißen Brieftaschen. Wenn heiße Brieftaschen nicht richtig geschützt sind, dann öffnet dies den Weg für Diebstahl. Zhou ist der Meinung, dass ein System mit kalten Brieftaschen sicherer ist, da heiße Brieftaschen mit dem Internet verbunden sind, was sie anfälliger für Hacker macht. Kalte Brieftaschen hingegen sind nicht online verbunden. Der einzige Nachteil ist, dass man nicht in der Lage ist, sofort große Abhebungen an einer Börse vorzunehmen.

Laut Zhou sollten Investitionen in die Sicherheit eine der höchsten Prioritäten auf der Agenda einer Tauschbörse sein, insbesondere wenn diese online arbeitet. Um potenzielle Hacker-Bedrohungen zu bekämpfen, müssen Börsen auch besser auf anfällige Bereiche eingehen und mehrere Sicherheitsebenen für Penetrationstests anwenden.

Jedes Sicherheitssystem sollte auch Informationen über alle Interaktionspunkte hinweg schützen

Das bedeutet, dass die Daten der Benutzer bei der Kontoregistrierung, bei der Anmeldung, beim Handel und bei jedem Informationsaustausch mit der Plattform geschützt werden müssen. Zhou fügte dies hinzu:

„Dies kann durch die Anwendung bewährter Verfahren für das Management des Lebenszyklus von Anwendungen, die Einstellung sachkundiger und seriöser Sicherheitsberater für Penetrationstests und die Durchführung von Kopfgeldprogrammen innerhalb der White-Hat-Community zur Identifizierung potenzieller Schwachstellen erreicht werden.

Zhou empfiehlt außerdem, beim Austausch von Kryptowährungen mit angesehenen Sicherheitsfirmen zusammenzuarbeiten, um Sicherheitsprüfungen durchzuführen, strenge Managementprozesse anzuwenden und in eine Zero-Trust- Architektur zu investieren. Eine Zero-Trust-Architektur erfordert eine Verifizierung für jeden, der auf einen Dienst zugreift, um potenzielle Datenverletzungen sowohl intern als auch extern zu verhindern.

Er sagte, es gebe mehrere maßgeschneiderte Sicherheitslösungen von Drittanbietern, die von Börsen genutzt werden könnten, aber diese könnten auch intern entwickelt werden.

Zhou verriet, dass Bybit beträchtliche Ressourcen in die Entwicklung und Verbesserung seiner eigenen Sicherheitsprotokolle und -lösungen investiere. Sie haben ein Cold Wallet-System mittels Immediate Edge mit Mehrfach-Signatur implementiert, um die Sicherheit der Gelder der Benutzer zu schützen.

Im Kampf gegen potentielle Hacker-Bedrohungen organisierte und führte Bybit mit der White Hat Hacker-Community mehrere Szenarien für Alarmstufe Rot und Kopfgeldprogramme durch. Damit soll sichergestellt werden, dass es keine Systemlücken gibt. Zhou fügte dies hinzu:

„Selbst wenn es um den Rückzug geht, unterziehen wir alle Anfragen mindestens drei Ebenen der Risikokontrolle einer Überprüfung. Die Konsolidierung von Krypto-Assets unter den kalten Brieftaschen folgt den strengsten Richtlinien, einschließlich der Sicherheit der physischen Umgebung, der Systemsicherheit, der Verschlüsselungstechniken, der Authentifizierung von Operationen, der Überwachung und Prüfung.

Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, war der jüngste Krypto-Twitter-Hack ein Weckruf für zentralisierte Plattformen zur Behandlung von Fragen der Online-Sicherheit.

Giełdy w Wiedniu i Singapurze obejmują Bitcoin i Ethereum

Giełda wiedeńska i giełda singapurska rozgrzewają się do kryptowaluty.

Giełda wiedeńska, czyli Wiener Börse, stała się dopiero trzecim „oficjalnym rynkiem regulowanym” na świecie, który notuje produkt Bitcoin ( BTC ).

Giełda notowała na giełdzie 21 Shares AG Bitcoin and Ethereum ( ETH ) produkty giełdowe (ETP), „ABTC” i „AETH”, 1 września

Thomas Rainer, szef rozwoju firmy Wiener Börse, podkreślił, że notowanie umożliwia „doświadczonym, lokalnym inwestorom” dostęp do korzyści, jakie giełda może zaoferować handlowcom kryptowalut, w tym „monitorowany, regulowany i przejrzysty handel z informacjami w czasie rzeczywistym i bezpieczny rozliczenie za pośrednictwem swoich stałych brokerów ”.

Dyrektor naczelny 21Shares, Hany Rashwan, podkreślił, że notowania Wiener Börse oznaczają, że Bitcoin ETP są teraz dostępne dla wszystkich trzech krajów „DACH” – Niemiec, Austrii i Szwajcarii.

„Z przyjemnością informujemy, że Bitcoin Code jest teraz dostępny wszędzie zarówno dla inwestorów detalicznych, jak i instytucjonalnych w całym regionie DACH.”
Dodał: „Poza regionem DACH żadna inna jurysdykcja na świecie nie zapewnia tak wszechstronnego i szerokiego dostępu do Bitcoin”

W lipcu Ethereum i Bitcoin ETP firmy 21Shares zostały również dopuszczone do notowań na rynku referencyjnym XETRA Deutsche Boerse, na którym odbywa się ponad 90% transakcji na niemieckich akcjach i około 30% europejskich transakcji ETF.

W ciągu niecałych dwóch lat działalności 21Shares pozyskało aktywa o wartości ponad 100 milionów dolarów, którymi zarządza

Kolejnym impulsem do instytucjonalnego przyjęcia kryptowaluty, Singapore Exchange (SGX) ogłosiła, że we współpracy z brytyjską firmą zajmującą się kryptograficznymi danymi CryptoCompare, poda indeksy cen dla Bitcoin i Ethereum.

Chociaż indeksy nie pozwalają użytkownikom SGX na handel kryptowalutami, kanały cenowe mogą być wykorzystywane przez inne firmy singapurskie, które chcą wprowadzić produkty BTC lub ETH w celu śledzenia wahań cen aktywów kryptograficznych w czasie rzeczywistym z zaufanego źródła.

„W miarę jak świat szybko zmierza w kierunku cyfryzacji w tworzeniu i gromadzeniu bogactwa, aktywa cyfrowe są coraz częściej wykorzystywane przez inwestorów” – powiedział Simon Karaban, szef działu usług indeksowych w SGX.

O fundador do Barstool Sports Dave Portnoy apresenta Bitcoin para 1.7 Milhões de seguidores no Twitter

  • O fundador do Barstool Sports, Dave Portnoy, publicou um vídeo dele fazendo um investimento em Bitcoin
  • Portnoy convidou os fundadores da Gemini Tyler e Cameron Winklevoss para explicar Bitcoin e ajudá-lo a investir no BTC
  • Embora Portnoy ainda esteja lutando para entender Bitcoin Loophole, ele diz ter investido uma soma de sete dígitos em moeda criptográfica

„El Presidente“ investe em Bitcoin

O fundador da Barstool Sports, Dave Portnoy, acaba de apresentar Bitcoin BTC, 2,80% para mais de 1,7 milhões dos seus seguidores no Twitter.

Portnoy, conhecido pelos seus fãs como „El Presidente“, começou a transmitir ao vivo as suas escapadelas comerciais sob o moniker „Davey Day Trader Global“, durante o auge da pandemia do coronavírus. O humor de Portnoy e a sua abordagem imprudente ao comércio está ressoando bem com as gerações mais jovens de comerciantes que estão negociando através de aplicativos como Robinhood, e seu feed no Twitter agora apresenta quase exclusivamente conteúdo relacionado ao comércio.

Como Portnoy é fã de correr riscos com seus investimentos e negociações, não deve ser surpresa que o tópico do Bitcoin e da moeda criptográfica tenha eventualmente chegado ao programa DDTG. No entanto, Portnoy disse que desconhecia completamente como o Bitcoin funciona, e por isso hesitou em comprar qualquer BTC.

Depois de algumas trocas com os fundadores da Gemini Tyler e Cameron Winklevoss no Twitter, Portnoy convidou os empreendedores da moeda criptográfica para ir à sua casa ensiná-lo sobre Bitcoin e ajudá-lo a fazer um investimento em moeda criptográfica.

Portnoy investe sete figuras em criptografia apesar de se esforçar para entender Bitcoin

Os gêmeos Winklevoss explicaram os conceitos-chave por trás da moeda criptográfica e da cadeia de bloqueio, e delinearam as principais vantagens do Bitcoin. Eles ajudaram Portnoy a comprar Bitcoin, e até discutiram o ChainLink LINK, -2,66%, embora não esteja claro se Portnoy decidiu comprar algum LINK. Portnoy também brincou sobre se juntar aos gêmeos Winklevoss para lançar „Dave Coin“ para ajudá-los a ficar mais ricos do que Mark Zuckerberg.

Apesar dos melhores esforços dos gémeos Winklevoss, Portnoy diz que ainda está a lutar para compreender Bitcoin. No final do vídeo, o seu operador de câmara perguntou-lhe se ele compreendia o Bitcoin. Portnoy respondeu:

„Eu literalmente não tenho ideia do que é Bitcoin. Você faz? Quer dizer, as coisas que eles diziam às vezes, eu pensava que eram piadas. E elas são como: „Não, estamos a falar a sério.“ Tipo, „Elon Musk vai para o espaço e vai minar ouro no espaço e vai chover como areia na Terra.“

No entanto, isso não impediu o Portnoy de investir uma soma considerável no Bitcoin. Em um tweet, Portnoy disse que ele está „7 figuras profundas agora neste material“, implicando que ele possui mais de 1 milhão de dólares de BTC.