Hur hackare tvättade $ 3,4 miljoner Bitcoin i ren syn

Varför tvättade CWT-hackarna 310 Bitcoin genom världens största kryptobörser snarare än med så kallade mixrar?

Det stora reseföretaget CWT betalade 4,5 miljoner dollar i Bitcoin Code till en hackinggrupp.
Många av den Bitcoin gick igenom världens största kryptobörser.

Hackarna använde inte blandningstjänster för att tvätta sina pengar. Men det finns en anledning till det

En cybersecurity-analytiker har spårat en del av en Bitcoin-lösen på 4,5 miljoner dollar som betalats ut av den amerikanska resegiganten CWT . Men hackarna valde att tvätta sina pengar på det ställe du minst förväntar dig av dem – i tydlig syn på stora cryptocurrency- utbyten.

CWT, som producerar årliga intäkter på 1,5 miljarder dollar, betalade Bitcoin- lösen till hackarna den 28 juli för att återfå tillgång till två terabyte filer och för att hindra dem från att avslöja informationen. Filerna inkluderade medarbetaruppgifter, ekonomiska dokument och annan information.

Tal Be’ery, grundare av det israeliska cybersäkerhetsföretaget ZenGo , fick reda på vad som hände med pengarna. I en write-up i dag , Be’ery fann att hackare, som fortfarande är på fri fot, försökt att tvätta sina pengar genom några av de största kryptovaluta börserna i världen, bland annat Binance, Coinbase och Huobi.

„Medan de flesta fall av ransomware uppstår bakom stängda dörrar, lämnade CWT och deras angripare oavsiktligt spåren av sina samtal öppna för allmänheten, vilket gav ett unikt glimt i en annars hemlig värld av ransomware-relaterade förhandlingar,“ sade han.

Be’ery och hans team på ZenGo följde pengarna till kryptobörsen med information om korrespondensen som en Reuters- journalist avslöjade . Bara 20 minuter efter att CWT betalade hackarna sina lösen, började hackarna att dela upp medlen.

Rich Sanders , VD för det amerikanska baserade blockchain-kriminalteknikföretaget CipherBlade, spårade medlen för Decrypt och fann att de skickade cirka 58% av medlen till börser.

Över hälften av dessa fonder gick till ett av de största kryptobörsen i världen, Binance. Hackarna skar upp pengarna i små betalningar och skickade dem regelbundet till börsen för att undvika röda flaggor. Resten av dessa fonder gick till flera andra börser, inklusive Huobi, Poloniex och Coinbase.

Varför använde inte hackarna mixare?

Så varför flyttade hackarna sina pengar genom stora krypto-utbyten som Binance snarare än att använda så kallade cryptocurrency-”mixrar”, en metod för att dölja transaktioner genom att blanda massor av människors transaktioner tillsammans?

„Attacker letar inte efter det bästa sättet. De letar efter det enklaste sättet de kan komma undan med, och tydligen var denna metod tillräckligt bra för att få dem dit de ville, ”berättade Be’ery till Decrypt .

Anledningen till att de inte använde en mixer, sa han, är dags. Blandare involverar många människor som ansluter sig anonymt för att blanda sina pengar tillsammans. Sedan tar mixern alla dessa pengar och skickar dem till adresser som ägs av dessa människor, och krediterar dem beloppen de lagt in. Eftersom pengarna har blandats är det svårt att räkna ut varifrån de kom.

Bitcoin begint in augustus met een test van $12.000 Niveau, AVA, LTC, 3 aug.

BTC sluit een sterke juli af in de buurt van $12.000. De Muntenbasis overweegt 19 nieuwe munten voor lijst en de AVA van Travala blijft blokketenreizen vooruitgaan.

BTC

Bitcoin eindigde Juli met een sterke maandelijkse sluiting boven het $11.500 niveau en dit stond de nummer één cryptocurrency toe om een test van het $12.000 weerstandsniveau te maken. De prijs heeft zich teruggetrokken, maar het kan slechts een tijdelijke pauze zijn. Ik merkte vorige week op dat 14.000 dollar een belangrijk hoogtepunt is van de rally van vorige zomer en het echte obstakel is voor een hertest van de all-time highs in de buurt van 20.000 dollar.

De recentste BTC-rally voedt ook aanwinsten in altcoins met het marktplafond van muntstukken exclusief BTC dat sterke aanwinsten toont sinds de dieptepunten van maart. Dit leidt ook tot een misstap in de dominantie van Bitcoin, die nu onder de 60% dreigt te vallen. Ik zei dat deze trend zich vorig jaar zou voordoen toen enkele bekende analisten vroegen om de BTC-dominantie op te trekken tot 80%. Ondanks het wegglijden van de marktdrempel ten opzichte van altcoins, wordt Bitcoin Loophole nu voor het eerst in een jaar gewaardeerd op meer dan 200 miljard dollar.

In ander marktnieuws heeft Cryptocurrency Coinbase verklaard dat ze een groot aantal nieuwe munten evalueren voor een potentiële notering op de beurs.

De bedrijfsblog gaf een overzicht van de activa die werden beoordeeld:

„Ampleforth, Band Protocol, Balancer, Blockstack, Curve, Fetch.ai, Flexacoin, Helium, Hedera Hashgraph, Kava, Meloen, Ocean Protocol, Paxos Gold, Reserve Rights, tBTC, The Graph, THETA, UMA en WBTC.“

Het bedrijf zal de verdiensten van elk project bestuderen tegen de achtergrond van het „Digital Asset Framework“, waarin wordt gekeken naar factoren als veiligheid, naleving en projectdoelen. Het bedrijf heeft niet vermeld wanneer een notering kan gebeuren, maar een rally kan worden verwacht zodra de nieuwe noteringen worden aangekondigd.

De hoogst gerangschikte munt op de lijst is momenteel ruimschoots aanwezig op nummer 39 in de lijst van munten per marktkapitalisatie. AMPL is een digitale munt die het aanbod dagelijks aanpast op basis van de marktomstandigheden. Wanneer de prijs hoog is, nemen de portefeuilles toe. Wanneer de prijs laag is, dalen de portemonneebalansen, maar aanpassingen zijn universeel, wat betekent dat uw aandeel in het netwerk nooit verwaterd wordt.

AVA

Travala’s AVA-munt was 37% hoger op de week, maar het muntstuk is sinds maart in opmars, waar het bij $0,10 werd verhandeld. De munt is nu $1,74 waard en het project heeft een marktkapitalisatie van $67,5 miljoen, wat de munt net buiten de top 100 munten op 105 zet.

Travala.com werd opgericht in 2017 en is uitgegroeid tot ’s werelds toonaangevende reisbureau met duizenden klanten wereldwijd. Het bedrijf kondigde in mei een strategisch partnerschap aan met de Litecoin Foundation. Travala’s oprichter en CEO zei over de koppeling:

De consument zit in de bestuurdersstoel als het gaat om het bereiken van massamarktcryptocurrency adoptie, en we zijn verheugd om deze reis te beginnen met de Litecoin Foundation met een verenigd doel: het mainstream gebruik van cryptocurrencies in het dagelijks leven te brengen.

Litecoin’s eigen oprichter Charlie Lee sprak ook over het potentieel voor massale adoptie,

Niets helpt bij massale adoptie meer dan echte use cases, en de mogelijkheid om een wereldwijde munt als Litecoin te gebruiken om de wereld rond te reizen is een krachtige.

Naarmate de Amerikaanse dollar daalt en de cryptocijfers stijgen, wordt de mogelijkheid om te profiteren van wisselkoersschommelingen levensvatbaarder en kunnen houders van crypto’s uiteindelijk een deel van hun winst willen verzilveren door sites zoals Travala te gebruiken voor fysieke goederen of real-world-ervaringen.

Het AVA-muntstuk wordt ook toegevoegd aan de Swipe-portefeuille en het Visa-kaartplatform. Het nieuws kwam kort na de overname van Swipe door Binance en de uitgifte door het handelsplatform van een Swipe-aangedreven crypto-betaalpas, Binance Card. Betalen voor reizen met cryptocurrencies kan binnenkort een veelvoorkomend verschijnsel zijn.

AVA kan worden gebruikt voor betalingen, het ontvangen en inwisselen van loyaliteitsbeloningen, terugbetalingen, en als waardeopslag, naast verschillende andere use cases.

LTC

De prijs van Litecoin is ook opgevoerd door de recente marktsterkte en heeft zich door het $50,00 niveau heen gewerkt om de week te sluiten in de buurt van $60,00. De $30,00 mark heeft de munt sinds 2019 sterk ondersteund en zou op langere termijn een bodem kunnen blijken te zijn. Het volgende doelwit voor LTC zal dicht bij het $80.00 niveau liggen.

ltc-munt
LTC-prijsindex
Het ontwikkelingswerk wordt voortgezet met de lancering van MimbleWimble op het Litecoin netwerk – een stap die de schaalbaarheid en de privacy in LTC zal verbeteren. Het team hoopt eind september een testnet te kunnen lanceren.

Het pad van de crypto-markt zal deze week worden gedomineerd door de kracht van BTC bij de $14k weerstand. De maandelijkse sluiting voor juli zou moeten leiden tot verdere aanwinsten in de komende weken.

Bitcoin est de l’argent, déclare la Cour fédérale de Washington

Un tribunal fédéral de DC a déclaré le 25 juillet que Bitcoin était de l’argent. En particulier, la décision expliquait que la BTC était déjà couverte par la loi sur les émetteurs d’argent de Washington, DC.

La principale raison pour laquelle Bitcoin Fortune faisait l’objet de discussions devant les tribunaux fédéraux était une affaire de fraude et de blanchiment d’argent qui avait le bitcoin au centre.

Début 2020, Larry Dean Harmon a été arrêté pour avoir dirigé une plateforme de trading souterraine Bitcoin

Il a été accusé d’exploiter une entreprise de transfert d’argent sans licence en vertu de la loi DC et de blanchiment d’argent en vertu de la loi fédérale. Selon le procès, Harmon est accusé d’avoir utilisé sa plateforme comme moyen de déguiser des armes et des transactions de drogue. La plate-forme darknet aurait traité environ 311 millions de dollars entre 2014 et 2017, selon l’acte d’accusation.

Gros plan et mise au point sélective un groupe de Golden Bitcoin, une monnaie virtuelle de monnaie numérique dans le monde numérique (Internet et en ligne) devient populaire. Et peut remplacer la vraie monnaie.

En ce qui concerne le montant total de bitcoin impliqué, le tribunal a rejeté une requête visant à restituer 160 Bitcoin récupérés de Harmon. Selon le juge en chef Beryl A. Howell, la raison du rejet d’une telle requête est que le bitcoin était probablement tous impliqué dans des transactions criminelles ou pour les aider.

Harmon fait d’étranges allégations maintenant qu’il est en détention, mais il gagnait des millions de dollars en transactions où il utilisait du bitcoin. Sa défense tentait de faire rejeter l’affaire en disant que Bitcoin n’est pas de l’argent basé sur la loi sur les émetteurs d’argent. Par cet argument, il insiste sur le fait que sa plate-forme ne peut pas être une entreprise de transmission d’argent.

L’affaire

Le tribunal a refusé de classer l’affaire. Écrivant au nom du tribunal de district américain du district de Columbia, le juge en chef Beryl A. Howell a déclaré que le bitcoin répondait aux critères définis par le Money Transmitters Act.

Howell a fait remarquer que l’idée de monnaie «fait généralement référence à« un moyen d’échange, un mode de paiement ou une réserve de valeur ». Avec cette description, les tribunaux et Howell disent que Bitcoin est ces choses.

De nombreux partisans disent qu’il s’agit de la dernière nouvelle positive pour la communauté cryptographique sur le plan législatif. Récemment, le Bureau du contrôleur de la monnaie a annoncé que les banques peuvent aller de l’avant et offrir des services de cryptographie de garde.

Cette nouvelle législative n’est pas la seule chose positive que l‘ industrie de la cryptographie a découverte récemment. PayPal et Visa ont également déclaré qu’ils avaient l’intention de se plonger dans les cryptos à l’avenir.

Le sentiment général est que les grandes entreprises et institutions internationales se dirigent vers l’agnosticisme de la blockchain et du bitcoin. La majorité des experts s’efforcent d’obtenir une réglementation favorable; et les derniers mouvements devraient introduire de nouveaux investisseurs dans Bitcoin et autres cryptos.

Si davantage de personnes entrent dans l’espace crypto, cela signifie que l’adoption par le grand public arrive bientôt. Cela s’avérera plutôt optimiste pour l’industrie naissante. Ces derniers mois, les investisseurs institutionnels ont manifesté un vif intérêt pour les crypto-monnaies avec certaines d’entre elles; comme Facebook, en présentant leurs stablecoins.

Les commentateurs et les analystes estiment que lorsque l’espace cryptographique atteindra un certain niveau de stabilité et réduira la volatilité, davantage d’investisseurs entreront.

Un cittadino canadese ha quasi perso 90.000 dollari per i truffatori Bitcoin, che si sono fatti passare per autorità locali

I truffatori Bitcoin canadesi che si fingevano autorità locali sono quasi riusciti ad accaparrarsi 90.000 dollari da una vittima attraverso un bancomat criptato. Ecco cosa è successo.

Come riportato dai media canadesi, i truffatori hanno recentemente tentato di costringere un individuo locale a dare loro i risparmi di una vita per un totale di 90.000 dollari tramite un distributore automatico Bitcoin.

Hanno impersonato le autorità locali, compresa la RCMP (la Royal Canadian Mounted Police), ma non sono riusciti a ottenere il denaro dalla vittima.

La falsa Agenzia delle Entrate del Canada richiede Bitcoin

L’incidente è avvenuto la settimana scorsa, quando un uomo, il cui nome non è stato reso noto, ha ricevuto una telefonata da qualcuno che si definisce un funzionario del servizio entrate locale.

Chi ha chiamato ha informato la persona che i riciclatori di denaro hanno compromesso la sua identità. La vittima ha ricevuto l’ordine di portare una somma sostanziale di denaro – 90.000 dollari (che erano i risparmi di una vita della persona) in una macchina Bitcoin Code e di trasferirla a un indirizzo BTC per risolvere tutti i problemi legali.

Come da comunicato stampa RCMP, l’unica cosa che alla fine ha impedito alla persona di soddisfare le richieste dei truffatori è stato un avviso di truffa al bancomat e un dipendente dell’azienda.

Il comunicato includeva anche un promemoria che le autorità governative, la polizia o qualsiasi altra azienda altamente affidabile non avrebbe mai richiesto un pagamento criptato tramite una telefonata diretta o una lettera o un’e-mail.

Pagamento ai truffatori della BTC individuati da Whale Alert

Il principale tracking bot su Twitter Whale Alert ha recentemente rilevato che 1,51 BTC è stato collegato a una truffa di scambio falso confermato.

Recentemente, U.Today ha riferito che i truffatori che impersonano Joe Rogan, un comico statunitense e conduttore di podcast, hanno ricevuto 1,7 BTC da vittime inconsapevoli.

Whale Alert ha istituito un servizio di Scam Alert dove chiunque può controllare qualsiasi indirizzo BTC per vedere se è associato a truffe criptate, così come vedere le recenti transazioni effettuate dalle vittime ai truffatori.

Anleger behauptet, dass es keine Möglichkeit gibt, sich aus dem Grayscale Bitcoin Trust auszahlen zu lassen

Ein Investor äußerte große Kritik an der Art und Weise, wie der Grayscale Bitcoin Trust eingerichtet wird.

Qiao Wang – Investor, Analyst und Produktleiter beim Kryptomarktdatenunternehmen Messari – äußerte große Kritik an der Art und Weise, wie der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) gegründet wurde.

In einem Tweet vom 11. Juni zitiert Wang die offizielle Website von Grayscale, wonach „der Grayscale Bitcoin Trust derzeit kein Rückkaufprogramm betreibt und von Zeit zu Zeit die Gründung stoppen kann“.

Er schlug vor, dass das Fehlen eines Rücknahmemechanismus dazu führen könne, dass der GBTC mit einem Abschlag im Vergleich zum Nettoinventarwert (NAV) des Fondsvermögens gehandelt wird.

„Sie spenden nur Ihr Geld an Grayscale“

Wang erläuterte, dass ein Arbitrageur, wenn ein börsengehandelter Fonds (Exchange Traded Fund, ETF) mit einem Abschlag gegenüber den zugrunde liegenden Vermögenswerten des Fonds gehandelt wird, den Kontrakt an einer Börse kaufen und ihn gegen die Vermögenswerte, die ihn stützen, einlösen kann. Er sagte:

„Ohne die Möglichkeit zur Rücknahme spenden Sie Ihr Geld einfach an [Grayscales Gründer] Barry [Silbert].

Grayscale wächst in rasantem Tempo

Jüngste Nachrichten machen deutlich, dass Grayscales Krypto-Währungsbestände in erstaunlichem Tempo wachsen.

Wie Cointelegraph Ende Mai berichtete, kaufte Grayscale zu diesem Zeitpunkt Bitcoin (BTC) eineinhalb Mal schneller, als neue Einheiten seit der Halbierung der Belohnung für den Bitcoin-Block vom 11. Mai abgebaut wurden.

Darüber hinaus gab Grayscales Direktor für Investor Relations, Ray Sharif-Askary, kürzlich bekannt, dass das Unternehmen auch Ether (ETH) aggressiv gekauft hat.

Der Markt nimmt eine positive Stimmung auf dem Weg

Der Markt nimmt eine positive Stimmung auf dem Weg zur Halbierung der Bitcoin-Menge 2020 wahr

Ein Blick auf die ewige Finanzierungsrate, die Put-Call-Ratio und die Spend Output Profit Ratio, um die aktuelle Marktsituation zu beurteilen, die zum am meisten erwarteten Ereignis von Crypto geführt hat. Da sich Bitcoin (BTC) rasch der geplanten dritten Halbierung bei Bitcoin Loophole nähert, deuten nun mehrere Kennzahlen auf eine positive Marktstimmung für dieses am meisten erwartete Ereignis hin.

geplanten dritten Halbierung bei Bitcoin Loophole
Die ewige Finanzierungsrate dreht in den positiven Bereich, was auf eine positive Marktstimmung hindeutet

Die ewige Finanzierungsrate dient als nützlicher Indikator zur Beurteilung der allgemeinen Marktstimmung. Wenn die Rate positiv ist, zahlen Long-Positionen periodisch Short-Positionen aus und umgekehrt. Die Refinanzierungsraten neigen auch dazu, mit der Marktstimmung zu korrelieren, d.h. wenn der Markt stark bullish oder bearish ist, neigen die Refinanzierungsraten dazu, positiv bzw. negativ zu sein.

Ewige Refinanzierungsraten von Bitcoin

Die ewige Finanzierungsrate drehte während des Marktcrashs am Schwarzen Donnerstag extrem ins Negative und schlich sich nach dem Marktcrash wieder in nahezu positives Terrain, hatte aber Schwierigkeiten, zum Positiven überzugehen. Der Finanzierungssatz ist in der ersten Maiwoche schwach in den positiven Bereich durchgebrochen, während sich das Bitcoin-Netzwerk auf die dritte Hälfte zubewegt.

Put-Call-Ratio als konträrer Indikator

Händler kaufen beständig Put-Optionen, wie das Put-Call-Verhältnis zeigt, das seit dem Marktcrash Mitte März gestiegen ist und ein Dreimonatshoch erreicht hat. Im Allgemeinen deutet ein steigendes Put-Call-Verhältnis auf eine rückläufige Stimmung auf dem Optionsmarkt hin. Ich vertrete jedoch die gleiche Ansicht wie Matt D’Souza, ein Hedgefondsmanager beim Blockchain Opportunity Fund, nämlich dass ein ständig steigendes Put-Call-Verhältnis als bullischer Indikator interpretiert werden könnte und somit als gegenteilige Ansicht fungiert, dass Händler den Preis von Bitcoin bullisch bewerten und Bitcoin halten und Put-Optionen eher als Absicherung und Versicherung denn als Spekulation kaufen. Wie D’Souza sagte:

„Ein steigender Put-to-Call bedeutet, dass viele Anleger Abwärtssicherungen kaufen. Ich liebe es als einen konträren Indikator. Wenn Put/Call also extrem oder größer als gewöhnlich wird, werde ich tatsächlich bullish, weil ich eine konträre Position einnehme. Ich mache gerne das Gegenteil der Herde. Das ist am wichtigsten, die andere Seite zumeist dann einzunehmen, wenn die Verhältnisse zu weit in die eine oder andere Richtung gehen“.

Bitcoin Put/Call-Verhältnis

Die Bitcoin-Optionsströme können auch die Annahme bestätigen, dass Händler Optionen zum Zweck der Absicherung kaufen, da es mengenmäßig mehr Put-Käufer als Put-Verkäufer gibt. Wenn es ein signifikantes Volumen auf der Verkaufsseite gibt, spiegelt dies die Besorgnis der Marktteilnehmer über einen potenziellen Marktabschwung wider.

Bitcoin-Preis erreicht fast $9.000

Bitcoin-Preis erreicht fast $9.000, bevor er auf eine wichtige Support-Level fällt

Die Rallye von Bitcoin mit 14,5 % setzte ein wichtiges höheres Niveau und hat den digitalen Bestand in die Lage versetzt, die 9.000-Dollar-Marke zu erreichen.

Am Mittwoch durchbrach der Bitcoin (BTC)-Preis eine Reihe von Schlüsselwiderständen, als Händler sich aufmachten und ihr Ziel auf die $9K-Marke festlegten. Laut Daten von Cointelegraph Markets und CoinMarketCap hat sich das BTC/USD-Paar um etwa 14,5% erholt und einen Gewinn von $1.123 erzielt.

Blockbelohnung nur 13 Tage vor der Halbierung laut Bitcoin Er

Da sich die Blockbelohnung nur 13 Tage vor der Halbierung laut Bitcoin Era halbiert hat, hoffen zinsbullische Anleger, dass ein Schub über 9.000 $ zu einem Preis von 10.000 $ vor der Halbierung führen wird. Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf die Charts werfen, um zu sehen, was Bitcoin vorhat.

Tägliches Preisdiagramm des Krypto-Marktes

Der heutige Anstieg um 1.123 $ ermöglichte es dem Bitcoin-Preis, eine Reihe entscheidender Bedenken auszuräumen. Dazu gehörten der Widerstand bei 8.000 $, das 61,%ige Fibonacci-Retracement, der gleitende 100- und 200-Tage-Durchschnitt und der erwartete Widerstand bei 8.500 $.

Die Bewegung über $8.000 war dringend erforderlich, da der jährliche Pivot bei $8.100 geräumt wurde und der Anstieg über $8.500 einige Händler davon überzeugt haben wird, dass sich die Marktstruktur von Bitcoin verschoben hat und der Trend nun zinsbullisch ist.

Nach einer solch starken Aufwärtsbewegung werden viele Händler nach dem Preis Ausschau halten, um die zugrunde liegende Unterstützung oder sogar das 61,8%ige Fibonacci-Retracement zu testen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels nähert sich der Relative-Stärke-Index auf der Tages-Chart dem überkauften Bereich, und der Stoch RSI ist bereits überkauft.

Zu Beginn des Tages sagte der Cointelegraph-Mitarbeiter filbfilb, dass die aktuelle Rallye bei $8.700 überzogen aussieht und die untenstehende Grafik deutet darauf hin, dass Bitcoin einen erneuten Test der zugrunde liegenden Unterstützungen benötigt.

Einige werden argumentieren, und das zu Recht, dass man sich nicht voll und ganz auf diese Indikatoren verlassen kann, wenn der Bitcoin-Preis mehr als 1.000 US-Dollar auf ein steigendes Kaufvolumen setzt, da der Vermögenswert bekanntermaßen immer weiter nach oben drängt, selbst wenn RSI und MACD überkauft sind. Daher ist es ratsam, kürzere Zeitfenster wie das 60-Minuten-Chart genauer im Auge zu behalten, da es leichter ist, Erhöhungen des Verkaufsvolumens und mögliche Umkehrmuster zu erkennen.

Haussierender Ausblick

Der Bitcoin-Preis hat mit 8.915 $ bereits ein Hoch über dem Hoch vom 8. März gesetzt, und derzeit liegt der Preis auf einem hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei 8.800 $. Während ein erneuter Test früherer Widerstandsniveaus unterhalb dieses Preises zu erwarten ist, würde ein Aufwärtsszenario bedeuten, dass der Bitcoin-Preis bei $8.800 Unterstützung findet.

Damit dies eintritt, müsste das Kaufvolumen weitergehen, wie es für den Großteil des heutigen Tages der Fall war, und dies würde die Möglichkeit eines Angriffs auf das 71,8% Fib-Niveau bei $9.060 verstärken. Dies würde Händlern die Möglichkeit eröffnen, eine kleine Volumenlücke beim VPVR auszunutzen und dem Preis das Tor zu einem Anstieg auf die Widerstandsmarke von $9.200 öffnen.

Ab diesem Zeitpunkt wird Bitcoin voraussichtlich auf einige Schwierigkeiten in der $9.200 bis $9.400 Zone stoßen, wo es einen weiteren VPVR-Knotenpunkt mit hohem Volumen gibt.

Ein weniger optimistischer Ausblick

Abgesehen von gespenstischen Gifs und kryptischen Bitcoin Tweets von Bitcoin-Walen wie Joe007, ist es nicht leicht, sich ein kurzfristiges Baisse-Szenario für den Bitcoin-Preis vorzustellen. Offensichtlich kann alles passieren, und der jüngste Einbruch des Bitcoin-Preises um 50% am 13. März bleibt das beste Beispiel dafür, wie schnell sich der Markt gegen Investoren wenden kann.

Ein Gewinn von 15 % ist nichts, worüber man lachen sollte, und vertikale Bewegungen, wie die heutige, durchbrechen zwar die Widerstandsniveaus, bilden aber auch keine soliden Stützen, da die normalen Phasen der Konsolidierung umgangen werden.

Historisch gesehen war das Niveau von 61,8 % Fib eines der wichtigsten für die Preisaktionen von Bitcoin, da es je nach der Marktstruktur von Bitcoin oft als steifer Widerstand und starke Unterstützung fungiert.

Wie bereits erwähnt, ist ein erneuter Test der jüngsten Tiefststände oder Widerstandsniveaus ein normales Verhalten von Vermögenswerten auf allen Märkten nach einer Erholung, und das Bitcoin-Tagesdiagramm zeigt, dass es eine VPVR-Volumenlücke von $ 8.560 bis $ 7.700 gibt.

Krypto-Woche im Rückblick: Rivale Bitcoin-Gabeln beenden erste Hälfte

Fast zwei Jahre nach der berüchtigten Fehde zwischen Craig Wright und Roger Ver, die zur Gründung von Bitcoin Satoshi Vision (BSV) führte, beendeten beide Bitcoin Revolution Gabeln ihre erste Halbierung.

Am Mittwoch fiel die Belohnung für den Abbau von Bitcoin Cash (BCH) von 12,5 BCH auf 6,25 BCH. Stunden später halbierte auch der BSV seine Belohnung. Leider wurden beide Ereignisse mit wenig Aufsehen erregt.

Bitcoin KurseIn den Stunden vor der Halbierung legte der BCH um etwa 11% zu und erreichte auf der Voyager einen Höchststand von 280,15 $, aber der Schwung war von kurzer Dauer, und der BCH beendete die Woche mit einem Plus von weniger als 1%.

Obwohl das Wochen-Chart des BSV dem BCH sehr ähnlich ist, schnitt er etwas besser ab als sein Rivale. Im Vorfeld der Halbierung legte der BSV um fast 30% zu und stieg auf ein Hoch von 226,56 USD. Der BSV beendete die Woche mit einem Plus von rund 9%.

Die unterwältigende Preisbewegung hat einige zu der Annahme veranlasst, dass die Halbierung bereits „eingepreist“ war. In einer Livestream-Sitzung, die der Halbierung vorausging, sagte Jiang Zhuoer, Interessenvertreter des BCH und CEO von BTC.TOP, dass er mit solchen Behauptungen nicht einverstanden sei.

Viele Nutzer, die in den nächsten zwei Jahren auf den Markt kommen, sind der Gemeinschaft noch nicht beigetreten. Daher ist die ‚Preis-in‘-Theorie ohne die Mehrheit der zukünftigen Nutzer auf dem Markt nicht anwendbar„, sagte Zhuoer.

Wenn BSV und BCH dem Trend von Bitcoin folgen, könnten die beiden Krypto-Vermögenswerte in den nächsten Monaten einen Bullenlauf erleben. Nach der ersten Halbierung von Bitcoin verzeichnete das Unternehmen historische Gewinne, die über einen Zeitraum von einem Jahr um fast 8.000% in die Höhe schnellten. Die zweite katapultierte BTC auf fast 20.000 Dollar im Jahr 2017.

Das Inflationsschema in Schweden des Stellar Lumen zeigt Fehler

Das Inflationsschema des Stellar Lumen zeigt Fehler im Token-Modell

In einem Bericht von Coinmetrics vom 7. Januar 2020 enthüllte der Analyst Antoine Le Calvez mehrere Versorgungs- und Verteilungsfehler innerhalb des Stellar Lumen Netzwerks. Wer profitierte wirklich vom monetären Inflationsprozess? Stellar Lumens wurde erstmals im Juli 2014 nach der zweiten Welle von großen Krypto-Währungsprojekten in Schweden bei Bitcoin Revolution wie Monero, Ethereum und Cardano gestartet.

In Schweden bei Bitcoin Revolution gibt es was neu zu berechnen

In den etwa 5 Jahren seines Bestehens hat das Protokoll mit Ripples XRP innerhalb des Überweisungs- und Grenzraumes konkurriert. Wie XRP nutzt auch Stellar einen umstrittenen Inflationsmechanismus. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede.

In erster Linie ist Stellars Inflationsmechanismus eingebaut, während die Firma Ripple periodisch Brocken von ihrem 100 Milliarden Vorrat ablädt. Die beiden verwässern das Angebot, aber auf deutlich unterschiedliche Weise. In einem kurzen Interview mit Le Calvez sagte er zu Crypto Briefing, dass man den Unterschied zwischen „Basisangebotsinflation, das heißt, wie viele brandneue Wertmarken geschaffen werden, und der zirkulierenden Angebotsinflation“ berücksichtigen muss.

Sowohl XRP als auch Stellar verwenden eine zirkulierende Angebotsinflation, die sich auf die Anzahl der außerhalb der Fundamente gehaltenen Tokens bezieht, aber nur Stellar hat eine im Protokoll eingebrannte Basis-Versorgungsinflation von 1%. Dies bedeutet, dass jedes Jahr neue Lumen-Token (XLM) erstellt und verteilt werden.

Der Grund, dieses Feature aufzunehmen, ist ein doppelter.

Im Jahr 2018 sagte Jed McCaleb, ein Mitbegründer von Stellar und interessanterweise auch ein Gründer von Ripple, der Stellar-Entwickler-Community, dass er „einige Kritikpunkte an deflationären Kryptokurrenzen ansprechen“ und Anreize für die Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerks schaffen wolle.

Diese neu geprägten Token wurden innerhalb der Community über so genannte „Inflationsziele“ verteilt. Wie bei der Abstimmung könnten die Inhaber von Stellar-Konten andere Konten wählen, um diese Token zu erhalten. Die Idee war, dass die Community natürlich für die Konten stimmen würde, die die vielversprechendste Entwicklung darstellen.

In seinem Bericht schreibt Le Calvez:

„Die Stimmen wurden wöchentlich ausgezählt und jedes Inflationszielkonto, das von mindestens 0,05% des Angebots gewählt wurde, würde einen Anteil des Inflations-Pools erhalten, der proportional zum Gesamtsaldo aller seiner bezeichnenden [Konten] ist.“

Im September 2019 wurde diese Funktion jedoch von der Stellar Development Foundation (SDF) deaktiviert. Die Gründe dafür waren vielfältig, aber in erster Linie wurde festgestellt, dass das Inflationsmodell laut Bitcoin Revolution nicht der Entwicklung von auf Stellar basierenden Projekten diente.

 

Der Beitrag der Stiftung lautet wie folgt:

„Fünf Jahre und mehrere Millionen Konten später ist klar, dass die Inflation diesem Zweck nicht dient. Anstatt die Inflation in Projekte zu schicken, die auf Stellar aufbauen, schließt sich die Mehrheit der Benutzer Pools an, um diese Inflation für sich zu beanspruchen – wenn sie überhaupt ihr Inflationsziel festlegen.“

Tatsächlich nahmen nur sehr wenige Stellareinträge überhaupt an diesem Experiment teil. Nach der Analyse von Le Calvez bezeichneten nur 18,3% aller Konten ein Inflationsziel. Von diesem Bruchteil umfasste die Vielfalt der Adressarten Börsen (wie Binance und Poloniex), Walkonten, Teilnehmer am Inflations-Pool und natürlich Adressen, die mit dem SDF verbunden waren.

Das auffälligste Ergebnis ist, dass die SDF 98% aller XLM-Inflationsfonds erhalten konnte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Stiftung auch 80% des Token-Angebots kontrollierte, was bedeutet, dass sie sich wahrscheinlich selbst als Inflationsziel festgelegt hat.